19.06.2021 Ortsfeuerwehr hält Mitgliederversammlung ab

Am Samstagabend (19. Juni 2021) fand die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Everloh für das Berichtsjahr 2020 unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen im Feuerwehrhaus in Everloh statt. Anwesend waren der Bürgermeister der Stadt Gehrden Cord Mittendorf, die Fachbereichsleitung für Ordnung und Bürgerdienste Frau Dreier, der Stadtbrandmeister Olaf Zieske mit seinem Stellvertreter Alexander Stoßberg sowie die Einsatzabteilung der Feuerwehr Everloh.

Der Ortsbrandmeister Sascha Harre berichtete, dass in dem Jahr 2020 der Feuerwehr Everloh insgesamt 143 Mitglieder angehörten. Diese gliederten sich in 20 aktive Mitglieder, 4 Mitglieder der Ehrenabteilung, 94 fördernde Mitglieder, 17 Jugendfeuerwehrmitglieder und 8 Mitglieder der Kinderfeuerwehr. Im Berichtsjahr 2020 wurden 12 Einsätze abgearbeitet, davon auch der besonders in Erinnerung gebliebene Großbrand am 12.05.2020 in der Nordstraße in Gehrden.

Besonders stolz war Sascha Harre auf die 2020 erhaltende neue Ausrüstung für alle Mitglieder der Einsatzabteilung, denn es gab neue Einsatzhelme und digitale Meldeempfänger. Zudem erhielt die Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses ein neues Rolltor, welches ein schnelleres und sicheres Ausrücken der Feuerwehr im Einsatzfall ermöglicht.

Anschließend gaben der Jugendfeuerwehrwart Tobias Lück und der Kinderfeuerwehrwart Bernhard Westphal kurze Einblicke in die Jugendarbeit der Feuerwehr Everloh. Da im Jahr 2020 wegen der Pandemie nicht viele Dienste ausgeführt werden konnten blicken die beiden Abteilungsleiter umso positiver in die Zukunft und freuen sich den Dienstbetrieb nun wieder aufnehmen zu können.

Vier Kameraden/innen wurden von der Jugendfeuerwehrabteilung in die Einsatzabteilung übernommen: Benjamin Bruns, Dayli Bertuzies, Anna Lena Hagen und Daniel Langner. Sie werden noch dieses Jahr an der Truppmannausbildung teilnehmen.

Alexander Stoßberg nahm folgende Beförderungen und Ehrungen vor: Sascha Harre erhielt den Dienstgrad Brandmeister und das Niedersächsische-Feuerwehr-Ehrenzeichen für die 25 jährige Dienstzeit, Maren Breitenfeld wurde zur ersten Hauptfeuerwehrfrau befördert, Philipp Lück zum ersten Hauptfeuerwehrmann, Sabina Lück zur Hauptfeuerwehrfrau, Tabea Reverey zur Oberfeuerwehrfrau und Michel Zieske zum Feuerwehrmann. Holger Bruns erhielt das Niedersächsische-Feuerwehr-Ehrenzeichen für die 25 jährige Dienstzeit und Olaf Zieske das Niedersächsische-Feuerwehr-Ehrenzeichen für die 40 jährige Dienstzeit.

 

Zum Schluss folgten die Grußworte der Gäste. Unter anderem lobte Cord Mittendorf die Jugendarbeit und betonte, dass die Kinder dieser Abteilungen die Grundsteine für die Zukunft und Sicherheit der Bürger sind. Der ehemalige Ortsbrandmeister und Ehrenmitglied Armin Jeschonnek überreichte dem Ortsbrandmeister zur Erinnerung ein gerahmtes Bild der Gründungsmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Everloh, welches im Feuerwehrhaus aufgehängt werden soll. 

 

 

26.09.2020

Jahresleistungsnachweis für die Atemschutzgeräteträger! 

Einmal im Jahr müssen die ausgebildeten Atemschutzgeräteträger einen sportlichen Leistungsnachweis erbringen, um weiterhin im Einsatzfall Atemschutz tragen zu dürfen. Da in diesem Jahr aufgrund der Pandemie besondere Umstände herrschen, haben die Einsatzkräfte die Möglichkeit, den Nachweis bei der Feuerwehr Gehrden an dem Übungsturm zu erbringen - anstatt in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Ronnenberg. Die Übungen bestehen aus dem Hinauf- und Heruntergehen des Turmes,  dem Aufstellen der vierteiligen Steckleiter, dem Zusammenkuppeln der Saugleitungen, dem Hochziehen von C-Schläuchen in das zweite Obergeschoss und dem Rundgang um das Feuerwehrhaus.